Kategorie: Soziales

Infoprojekt: Mediation in Jugendstrafsachen

Kontakt e.V. -Verein für Konfliktschlichtung und -beratung-

Kontakt e.V. -Verein für Konfliktschlichtung und -beratung-

Der KONTAKT e.V. wurde im Juni 1985 gegründet. Die Ausgleichsarbeit mit Beschuldigten und Geschädigten sowie weiteren durch die Straftat betroffenen Personen wurde zum Aufgabenschwerpunkt. Heute sind wir für alle Angebote zuständig, die unter die Definition von Restorative Justice im Jugendstrafrecht fallen. Der Landkreis Hildesheim, inklusive Stadt Hildesheim, gehören zu unserem Einzugsgebiet.

Tätigkeitsschwerpunkte:

„Restorative Justice“ (RJ) bezieht sich auf alle Verfahren, die es den durch eine Straftat Geschädigten und den für diese Schädigung Verantwortlichen ermöglichen, mit Hilfe einer geschulten und unparteiischen Vermittlungsperson aktiv an der Lösung der aus der Straftat entstandenen Probleme mitzuwirken, sofern sie freiwillig zustimmen. RJ hat häufig die Form eines (direkten oder indirekten) Dialogs zwischen den Parteien und kann auch andere Personen einbeziehen, die direkt oder indirekt von der Straftat betroffen sind. Dazu können Unterstützer:innen von Geschädigten und Beschuldigten, einschlägige Fachleute und Mitglieder oder Vertreter:innen der betroffenen Lebensgemeinschaften gehören.

Stärken:

Eine Straftat ist nicht nur eine Verletzung des Rechts, sondern auch eine Verletzung von Menschen und Beziehungen. Wir bauen Brücken, um zu klären und auszugleichen und begleiten Begegnungen, die Außenstehende oftmals für unmöglich halten.

Kontakt

Kontakt e.V. -Verein für Konfliktschlichtung und -beratung-
Sedanstraße 14
31061 Alfeld (Leine)
Deutschland
Webseite: http://www.kontakt-ev-alfeld.de

PROJEKT UNTERSTÜTZEN

INFOS

Kategorie: Soziales

endet am: 30 Nov 2022

Adresse: Sedanstraße 14 , 31061 Alfeld (Leine), Deutschland